Schweizer Taschenmesser

Hallo und herzlich willkommen auf unserer Seite rund ums Schweizer Taschenmesser. Ob Sie auf der Suche nach Infos, ein Test & Vergleichen von hoch qualitativen Victorinox Taschenmesser oder Swiza Taschenmesser sind hoffen wir Ihnen helfen zu können das richtige Taschenmesser für Sie zu finden.

Da wir der Meinung sind ein Schweizer Taschenmesser sollte auch aus der Schweiz kommen und auch dort hergestellt werden, finden Sie hier nur Modelle der Messermarken Victorinox, Swiza und die Modelle der Marke Wenger, welche Victorinox übernommen hat.

Die NASA, McGyver, die Schweizer Armee, die Streitkräfte von über 20 weiteren Staaten und Millionen von Outdoorbegeisterten schwören und vertrauen auf die Qualität des weltberühmten roten Messers mit dem weißen Kreuz, dem Original Schweizer Offizierstaschenmesser. Die Taschenmesser aus der Schweiz sind der Inbegriff für Qualität, Funktionalität, Zuverlässlichkeit und Innovation und deswegen weltweit geschätzte und geliebte kleine Begleiter und Werkzeuge für unterwegs.

Ein Schweizer Taschenmesser gehört in jede Hosentasche, Handtasche, Reisegepäck, … – Sie werden erstaunt sein wie oft Sie es verwenden werden!

Schweizer Taschenmesser kaufen – Bestseller auf Amazon Deutschland

Gleich hier am Anfang möchten wir für schnellentschlossene die 5 Schweizer Taschenmesser Bestseller von Amazon.de vorstellen. Dies gibt Ihnen einen schnellen Überblick welche Modelle besonders beliebt sind:

Wenn Sie ein Schweizer Taschenmesser online kaufen möchten, empfehlen den Branchenprimus unter den Online Shops, das allseits bekannte Amazon. Der Online Shopping Riese bietet nicht nur Top-Preise, einfache Rückgabe, sondern meistens auch einen kostenlosen Versand. Auch können Sie sich dort aufgrund der Rezessionen einen Eindruck gewinnen wie andere Leute mit den Messern von Victorinox, aber auch Swiza zufrieden sind und diese bewerten.

Schweizer Messer – Unterschiede

Schweizer Taschenmesser klinge SAK
versch. Schweizer Taschenmesser

Jeder der sich ein Schweizer Taschenmesser kaufen möchte wird vor die Wahl des richtigen Modells für sich gestellt. Mittlerweile gibt es unzählige Modelle dieser Taschenmesser und das richtige für sich zu finden kann mitunter schwer werden. Hier möchten wir Ihnen helfen, die grundlegenden wichtigsten Unterschiede sind folgende:

  • Größe
  • Hersteller
  • Anzahl der Werkzeuge
  • verschiedene Farben und Designs
  • Materialien der Griffschalen (Plastik, Alox, Holz)
  • technische Merkmale
    – Klinge feststellbar JA / NEIN
    – einhändig zu öffnen
    – Klingenform
  • Zubehör (Pinzette, Zahnstocher, …)

Wir werden nachfolgen versuchen Ihnen die wichtigsten Schweizer Taschenmesser nach diesen Unterschieden vorzustellen. Wir sind sicher das auch für Sie das richtige Modell darunter ist.

#1 Unterschied: Größe Schweizer Taschenmesser

Grundsätzlich gibt es 3 verschiedene Größen in die man Schweizer Taschenmesser einteilen kann. Die da wären:

  1. kleine Schweizer Taschenmesser

    Sozusagen der kleine Bruder des legendären Schweizer Taschenmesser. Diese Mini Taschenmesser sind genauso vielseitig, einfach mitzunehmen ob am Schlüsselbund, der Handtasche oder in der Hosentasche. Die Größe variiert dabei je nach Messermodell zwischen 58 mm und 74 mm. Ein kleiner Begleiter den Sie immer und ewig bei sich haben wollen.

    Die kleinen Messerchen sind ideal zur Pediküre unterwegs. Schere und Feile sind bestens geeignet, zum Entfernen von Fäden an Kleidung, Etiketten, Nagelhaut oder zum öffnen von Verpackungen. Ideal auch als Geschenk für die Liebste!

     

  2. mittlere Schweizer Taschenmesser

    Hierunter fällt das Orginal Schweizer Offiziersmesser wie man es fast überall auf der Welt kennt. Die mittleren Taschenmesser von Victorinox haben eine Größe zwischen 84 – 93 mm je nach Ausführung (84 mm Offziersmesser, kleine Modelle / 85 mm Evolution / 91mm Offziersmesser, grosse Modelle / 93 mm Pioneer).

  3. große Schweizer Taschenmesser

    Auch wer ein großes und robustes Taschenmesser sucht wird bei den Schweizern fündig. Mit einer Größe von 111 – 130 mm  sind diese Messer perfekt geeignet für Outdoor, Jagd, Angeln, Camping uvm.

#2 Unterschied: Messerhersteller

Wie am Anfang dieser Seite schon erwähnt gibt es für uns nur 3 Hersteller von Schweizer Taschenmessern die auch „SWISS MADE“ sind und das Schweizer Kreuz als Erkennungszeichen tragen.

Victoriox

Im Jahre 1884 gründete der Schweizer Pionier Karl Elsener eine Messerschmiede-Werkstatt. Wenig später legte er mit der Entwicklung des legendären „Original Swiss Army Knife“ das Fundament für eine beispiellose Unternehmensgeschichte. Im Andenken an seine Mutter entstand der heutige Firmenname „Victorinox“, dieser setzt sich aus dem Vornamen Victoria und dem Wort INOX zusammen. INOX war und ist die Bezeichnung für rostfreien Stahl.

Heute produziert und vertreibt das unabhängige Familienunternehmen Victorinox (Homepage Victorinox) in 4. Generation weltweit neben Taschen- sowie Haushalt- und Berufsmessern auch Uhren.

Jedes Produkt ist Ausdruck von Schweizer Qualität und schweizerischem Erfindergeist. Victorinox überzeugt sowohl durch eine wertige Verarbeitung, als auch durch die sorgsame Auswahl und Kombination ausgesuchter Materialien.

Swiza

swiza taschenmesser schweiz
Swiza Taschenmesser

Seit Ende 2015 gibt es einen weiteren, neuen Hersteller von Schweizer Taschenmesser. Die Firma Swiza (Homepage Swiza) aus Delémont im Schweizer Jura, eigentlich ein Uhrenhersteller seit 1904 nahm nach der Übernahme durch einen Wenger Manager ein Taschenmesser neu in das Sortiment auf.

Entstanden ist so in einer durchdachten Kombination aus modernem Design und innovativer Funktionalität, ein interessantes Taschenmesser frei nach dem Werbeslogan:

Swiza erfindet das Schweizer Taschenmesser neu!

Wenger

Wenger wurde 1893 in Courtételle, einem kleinen Ort im Schweizer Jura als Messerfabrik gegründet und blickte auf eine bereits über 120-jährige Geschichte zurück. Im Jahr 2005 wurde Wenger vom Mitbewerber Victorinox übernommen. Die Firma Wenger war seit 2001 in wirtschaftliche Schwierigkeiten und wurde 2005 von Victorinox übernommen, aber noch bis 2013 als eigene Marke weitergeführt.

Ab 2013 wurden die Wenger Schweizer Taschenmesser ins Victorinox Sortiment übernommen und Wenger (Homepage Wenger) konnte sich im Eigentum von Victorinox auf den Ausbau seiner beiden erfolgreichsten Bereiche (Uhren und Reisegepäck) konzentrieren.

#3 Unterschied: Anzahl der Werkzeuge

Neben der Größe und des Herstellers unterscheiden sich Schweizer Taschenmesser an der Anzahl der Werkzeuge. Je mehr Werkzeuge das Klappmesser aus der Schweiz besitzt, umso mehr „Lagen“ besitzt das Messer und wird dadurch natürlich auch breiter und schwerer.

Schweizer Taschenmesser SwissChamp XAVT
SwissChamp XAVT Schweizer Taschenmesser

Sollte das Messer in der Hosentasche getragen werden sollte hier ein guter Kompromiss gefunden werden welche Werkzeuge/Funktionen sie benötigen, da ansonsten das Taschenmesser als störend beim Tragen empfunden werden kann. Alternativ kann das Messer natürlich auch in einer Messertasche am Gürtel getragen werden, wo Gewicht und Größe nicht so stark ins Gewicht fallen.

Die ursprüngliche Offiziersausführung des Schweizer Soldatenmessers besaß eine Messerklinge, eine kleine Messerklinge, einen Korkenzieher, einen Dorn oder Ahle, einen Schraubendreher und einen Büchsenöffner.

#4 Unterschied: Farben/Designs Schweizer Taschenmesser

Es muss nicht immer rot sein – Schweizer Taschenmesser gibt es in allen möglichen Farben, mit Tarnmuster und Sondereditionen mit verschiedensten Designs auf den Griffschalen. Hier findet jeder seine Lieblingsfarbe. Auch sind Sondereditionen ein interessantes Sammelgebiet für Messerfreunde. Victorinox macht jedes Jahr sogar einen Design Wettbewerb, wo Designer aus der ganzen Welt Ihre Entwürfe einsenden und ein Sieger gekürt wird.

#5 Unterschied: Griffschalen Material

Die Griffschalen der Messer bestehen je nach Modell aus 5 verschiedenen Werkstoffen:

  • Cellidor

    victorinox taschenmesser alox aluminium silber metall
    Schweizer Taschenmesser mit Alox Griffschalen
  • ABS-Kunststoff
  • Polyamide
  • Aluminium (Alox)
  • Nussbaumholz

Alle diese Materialien eigenen sich hervorragend für Taschenmesserschalen. Je nach Geschmack und Gebrauchszweck, ob einfache Plastikschalen, Griffschalen aus Alox oder das edle Nussbaumholz, die Hersteller haben für jeden was im Produktsortiment.

Alox Schalen werden in der Pioneer Alox Serie von Victorinox verwendet, dabei werden die Schalen aus Aluminium ausgestanzt, geprägt und nachfolgend eloxiert. Die dadurch entstandene Oxidschicht ist hart und schützt die Griffschalen vor Beschädigungen und Korrosion. (sh. Wikipedia: Eloxal-Verfahren)

#6 Unterschied: technische Merkmale

Feststellbare Werkzeuge:

Aber auch technisch unterscheiden sich manche Modelle der Schweizer Taschenmesser. Zum Beispiel ist bei einigen Messer (besonders bei den großen Modellen) die Klinge, aber auch andere Werkzeuge oft feststellbar. Das bedeutet die Klinge ist nach dem aufklappen der Klinge gesichert und kann nicht irrtümlich zuklappen.

Erst nach Freigabe der Klinge durch wegdrücken der Sperrplatine oder bei anderen Messern durch Druck auf das Schweizer Wappen (z.b. beim Victorinox Ranger Wood 65) wird die Klinge freigegeben und kann zugeklappt werden.

Klinge einhändig zu öffnen:

Auch gibt es bei den grösseren Modellen, wie zum Beispiel beim Schweizer Soldatenmesser die Möglichkeit die Klinge mit nur einer Hand zu öffnen. Durch ein angebrachtes Daumenloch in der Klinge lässt sich dieses Schweizer Messer damit mit einer Hand öffnen. Einhandmesser unterliegen in Deutschland gesetzlicher Bestimmungen die ein Führen dieser Messer unter bestimmten Umständen untersagt.

Klingenform:

Ebenfalls wieder bei den grösseren Schweizer Taschenmessern gibt es Unterschiede in der Klingenform. Dabei gibt es wie schon beschrieben Klingen mit Daumenloch, Messerklingen mit Teilzahnung und auch die übernommen Taschenmessermodelle von Wenger haben eine andere Klingenform.

Für Kinder gibt es eine spezielles Kindermesser mit abgerundeter Klinge die Stichverletzungen verhindert.

#7 Unterschied: Zubehör Schweizer Taschenmesser

Auch beim Zubehör gibt es bei den Taschenmessern Unterschiede bei der Ausstattung. Viele Modelle besitzen einen Zahnstocher und eine Pinzette, andere einen Kugelschreiber, einen feinen Schraubendreher, ….) die andere Messer wiederum nicht besitzen. Sollten Sie ein Schweizer Taschenmesser kaufen, achten Sie auf diese „Kleinigkeiten“.

Spezielle Taschenmesser für versch. Zielgruppen

Für verschiedene Zielgruppen bieten die Schweizer auf diese abgestimmte Messer an. Diese stellen wir Ihnen in weiteren Beiträgen genauer vor. Victorinox hat hier volle Arbeit geleistet und hat für folgende Hobbys, Freizeitbeschäftigungen und für bestimmte Arbeiten abgestimmte Messer:

Preis und Qualität von Schweizer Taschenmessern

Wer billig kauft, kauft teuer! Die Taschenmesser aus der Schweiz sind oft nicht ein billiges Stück der Ausrüstung. Jedoch bedeuten die tadellose, schweizerische, fachmännische Arbeit und die sorgfältig miniaturisierten Werkzeuge, dass diese lange nützlich und funktionell bleiben werden. Wie bei jedem anderen kompakten Stück der Ausrüstung ist die größte Gefahr das man es verliert. Ansonsten wird sich der Wert und der damit verbundene Preis über die Jahre zigfach ab bezahlen.

Über die Qualität dieser Messer braucht man nicht viele Worte verlieren, nicht umsonst geben die beiden Hersteller eine lebenslange Garantie auf Ihre Klappmesser. Sollte einmal ein Kleinteil wie der Zahnstocher oder die Pinzette verloren gehen, sind Ersatzteile leicht erhältlich.

Video über die Herstellung der Schweizer Taschenmesser

Wer sich immer schon fragte wie ein Schweizer Taschenmesser hergestellt wird, erfährt es in diesem tollen Werbevideo. Noch mehr Infos erhält man auf den Youtube Kanal von Victorinox.

 

Weitere Resourcen zu Victorinox Taschenmessern:

Produktkatalog Victorinox Taschenmesser (PDF 20 MB)

Pflegetipps Victorinox Taschenmesser (PDF 0,2 MB)

Werkzeuge und Funktionen (PDF 1,6 MB)

Fazit Victorinox Taschenmesser & Swiza Klappmesser

Wer ein gutes Taschenmesser sucht, kann mit einem Klappmesser aus der Schweiz fast nichts falsch machen. Nur die Suche nach dem richtigen Modell könnte Kopfzerbrechen machen. Natürlich gibt es auch gute Taschenmesser von anderen Herstellern, aber wenn mehrere Funktionen bzw. Werkzeuge benötigt werden kommt man unserer Meinung nach nicht an den Schweizern vorbei.

Die hervorragende Qualität, gepaart mit der lebenslangen Garantie machen diese Messer einzigartig. Durch die große Produktvielfalt ist für jeden etwas dabei, ob Gentlemanmesser, Outdoormesser, zum täglichen Tragen, uvm

Ein großer Vorteil von den meisten Modellen ist auch das Sie überall getragen und benutzt werden können, ohne das man „schief“ angeschaut wird, oder in manchen Ländern mit dem Gesetz in Konflikt kommt.

Wir hoffen Ihnen hier einen kleinen Einblick in die Welt der Schweizer Taschenmesser geben zu können und Ihnen eventuell auch bei der Suche nach Ihrem Schweizer Messer helfen zu können.